Fundstücke - Ernährungsberatung und mehr

Direkt zum Seiteninhalt

Corona und Ernährung

Ernährungsberatung und mehr
Veröffentlicht von Jochen Schwarz in Ernährung · 4 Juni 2020
Tags: Corona
Was können wir in diesen Zeiten für unseren Körper, unsere Immunabwehr tun?
Es kursieren viele Empfehlungen, zum Teil jenseits von Gut und Böse, durch das Netz.
Was macht echt Sinn?
Nahrungsergänzungen lassen wir hier außen vor, aber auch da gibt es einige Kandidaten, die ich persönlich nehmen würde.
Bei Covid-19 liegt zudem eine Gefäßentzündung vor, also hilft uns eine Ernährung, die Entzündungen minimiert. Der Ansatz geht über die Fette.
Omega-6 reiche Fette fördern Entzündungen, Omega-3 reiche Fette reduzieren sie. Aber wir brauchen eine ausgegliche Balance, am Besten ein 1:1 Verhältnis. Das erreichen wir nur über eine drastische Reduzierung der Aufnahme der "6er".
In der Praxis bedeutet das: nur Butter, Sahne und etwas Olivenöl.
Alle anderen Fette einfach weglassen.
Sie lieben Rapsöl? Dann lesen Sie bitte hier und werfen Sie es weg.

Aspirin
Es gab eine Studie zu dem Thema, hier nachzulesen. Grund dafür ist wohl auch, dass bei Covid-19 Embolien auftreten (s.Artikel und hier).
Salicylsäure gibt es auch in Lebensmitteln, vor allem:
Ananas, Himbeeren, Orangen,
Pfefferminz- und schwarzer Tee,
Mandeln und Erdnüsse.
Trinken Sie viel frischen Orangensaft und essen Sie reichlich Himbeeren:-)

Was wirkt noch antientzündlich? Kurkuma. Was kocht man damit? Entweder indische Küche oder eine sog. goldene Milch (Rezept hier). Probieren Sie beides!

Stresshormone beeinträchtigen unser Immunsystem, also runter damit. Geht prima mit Yoga, Bewegung im Freien und Meditation.
Uns interessiert aber vor allem die Ernährung. Stresshormone reduzieren mit Essen? Geht das? Na klar:-)
Steht alles hier!
Hauen Sie rein! Empfehlen würde ich persönlich ja eine Schokolade mit echten Kakaobohnen, nicht nur Kakaomasse.
Nehmen Sie die, die Ihnen schmeckt.

Noch etwas?
Vitamin A scheint gut gegen Infektionen zu sein - essen Sie mal wieder eine Leber:-)

Bleiben Sie gesund!



Zurück zum Seiteninhalt